Mailing Juni 2020

Sehr geehrte Unterstützer*innen, liebe Freund*innen,

#blacklivesmatter – Solidarisierung weltweit
Die starke Solidarisierung mit von Rassismus Betroffenen ist in den letzten Tagen deutlich zu spüren. Auf den sozialen Medien und im Rahmen von Demonstrationen zeigen viele Menschen ihre Bereitschaft, sich zu engagieren und sich für die Gleichbehandlung Aller stark zu machen.
Was besonders deutlich wird – struktureller Rassismus ist und bleibt kein rein US-amerikanisches Problem. Auch in Deutschland ist Rassismus allgegenwärtig. Er begegnet uns in den Schilderungen unserer Klient*innen und in der Kommunikation mit dem Außen, was nicht selten einen schlechteren Zugang zu Versorgung und Partizipation zur Folge hat. Auch im Team beschäftigen wir uns mit den damit zusammenhängenden Machtstrukturen und versuchen, diese zu reflektieren. Mailing Juni 2020 weiterlesen

Mailing Mai 2020

Sehr geehrte Unterstützer*innen des PSZ, liebe Freund*innen,

Haben Sie unser neues Logo schon bemerkt?
Im Zuge unserer schwierigen finanziellen Situation und durch unsere Suche nach geeigneten Fundraising-Strategien erhielten wir viele gute Tipps und Ratschläge. Einer führte uns zu Pro bono Design, einer Tochterfirma der Taskom Werbeagentur – dort wurden und werden wir professionell und umfassend unterstützt. Als eines der ersten Ergebnisse des neuen corporate designs sehen Sie unser frisches Logo, das Sie oben im Header der Mail bewundern können. Das Logo erinnert uns an Zusammenhalt, an gegenseitige Unterstützung, an den Dreiklang von Klient*in – Berater*in – Sprachmittler*in, oder einfach an ein buntes Mosaik. Pro bono Design leistet unglaubliche Arbeit und das sogar “pro bono” – dafür sind wir wirklich sehr dankbar. Sukzessive werden wir nun alles auf das neue Logo umstellen. Ein weiterer Schritt, das PSZ für die Zukunft zu gestalten, ist damit geschafft. Trotz der aktuellen Corona-Krise gehen wir diesen Weg natürlich weiter!”

Mailing Mai 2020 weiterlesen

Mailing April 2020

Es geht weiter! Von Krisen und Herausforderungen
­
Sehr geehrte Unterstützer*innen des PSZ, liebe Freund*innen,

unvorstellbar viel ist passiert, seit wir uns Ende letzten Jahres mit einem Spendenaufruf an Sie und Euch gewandt haben. Die Welt ist eine andere. Und dennoch geht unsere Arbeit weiter und wir möchten Sie wissen lassen, wie das PSZ auch in Zeiten der (Corona-)Krise an der Seite traumatisierter Geflüchteter bleibt.

Vielleicht erinnern Sie sich: zur weiteren Finanzierung unserer Arbeit fehlten 199.000 Euro, die wir bis Ende April 2020 akquirieren mussten. Wir waren überwältigt von den vielen Solidaritätsbekundungen und 60.000 Euro privater Spenden, die uns inzwischen erreicht haben – ein herzliches, großes Dankeschön Euch und Ihnen dafür! Mailing April 2020 weiterlesen

Offener Brief

Offener Brief an die Landespolitiker*innen in NRW zu Schutz und Gesundheitsversorgung von geflüchteten Folterüberlebenden aus Transitländern wie Libyen

Am 27.11.2019 fand der Länder-Info-Tag Libyen „Die Hölle und ihre Folgen – über Libyen Geflüchtete in der psychosozialen Arbeit in Deutschland“ auf Initiative des PSZ Düsseldorf statt. Das Programm finden Sie hier (link pdf).

Dort wurde ein Offener Brief mit den anwesenden rund 60 Professionellen abgestimmt. Wir appellieren darin an die NRW Landesregierung, die gesundheitliche Versorgung und rechtliche Situation von Menschen hier in NRW zu verbessern, die in Transitländern wie Libyen Opfer von Folter und schweren Menschenrechtsverletzungen wurden. Hier können Sie den offenen Brief abrufen. Dieser kann bis Mitte März auf unserer Website über das Kontaktformular unterzeichnet werden. Aktuell ist ein Unterzeichnen per Email mit entsprechendem Betreff an wolf [at] psz-duesseldorf [dot] de möglich.

Anschließend wird der Offene Brief Vertreter*innen der Landesregierung in NRW überreicht, um die Forderungen mit diesen zu besprechen. Eine Liste der Unterzeichner*innen finden Sie entsprechend ab Mitte März auf der Website des PSZ Düsseldorfs.

Für weitere Bundesländer schlagen wir lokale Initiativen an die jeweiligen Landesregierungen vor und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Ansprechpartnerin: Veronika Wolf – wolf [at] psz-duesseldorf [dot] de