Aktuelle Hilfe für Afghaninnen und Afghanen – geflüchtete Menschen können auf das PSZ zählen!

Menschen, völlig verzweifelt, schutzlos, auf der Flucht – die Todesangst ist vielen ins Gesicht geschrieben.

Die Bilder vom Chaos rund um den Kabuler Flughafen sind schon für uns kaum zu ertragen. Geflüchtete Jugendliche, Frauen und Männer, zerreißt schier die Sorge um das Leben ihrer Angehörigen und Freund*innen.

Die Bilder der Gräueltaten und der selbst erlebten Gewalt sind mit voller Wucht zurück, mischen sich mit Schuldgefühlen, hier in Deutschland und in Sicherheit zu sein ‒ egal ob der eigene Aufenthalt nur befristet ist.

Seit über 30 Jahren stärkt das PSZ-Düsseldorf Geflüchtete und Folteropfer, begleitet sie vertrauensvoll, übernimmt diese (überlebens-)wichtige Aufgabe. Geflüchtete Menschen können auf das PSZ zählen!

Mit Ihrer Spende sichern Sie, dass wir Menschen in diesen verzweifelten Situationen nicht allein lassen.
Herzlichen Dank!

Spendenkonto: IBAN: DE54 3506 0190 1011 7420 13
Spendenseite

Hier lesen Sie mehr ->

Spendenbescheinigung – 5 Cent auf Ihrem Konto?
Auf Ihrem Konto haben Sie 5 Cent von dem PSZ Düsseldorf mit der Bitte um Kontaktaufnahme erhalten?

Wir überweisen 5 Cent an unsere Spender*innen, die unser Engagement finanziell unterstützt haben und deren Adresse uns nicht vorliegt. Die Anschrift unserer Spender*innen benötigen wir für den Versand der Spendenquittungen/Zuwendungsbescheide. Hier ist die 5-Cent-Überweisung für uns die kostengünstigste Form mit Ihnen in Kontakt zu treten. Ein Prozedere, das von vielen anderen renommierten Hilfsorganisationen ebenso praktiziert wird.

Daher bitten wir Sie um ihren Rückruf, damit Sie uns Ihre Anschrift mitteilen können. Neben unserer Service-Telefonnummer 0211 – 544 173 – 22 können Sie uns alternativ auch gerne Ihre Adressdaten per E-Mail schicken: spenden [at] psz-duesseldorf [dot] de

Ihre Spendenbescheinigung folgt dann nach wenigen Tagen automatisch per Post.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!