Alle Beiträge von heinz

Aufnahme

In den USA hat sich die Zahl der Konzerne, die keine Steuern zahlen, nach Trumps Steuerreform verdoppelt

Das dürfte Donald Trump in Bedrängnis bringen. Während die kleinen Leute ihre Steuern zahlen müssen, weil sie – wie bei uns – keine Möglichkeiten haben, ihr Einkommen am Finanzamt vorbei zu tricksen, zahlen mehr Konzerne trotz Milliardengewinnen keinen Cent an Steuern. Und das hat sich mit Trumps Steuerreform noch weiter verstärkt.

Die New York Times hat das Thema aufgegriffen und gegen Donald Trump gewendet, wie das die Politik des Mediums ist. Tatsächlich wird in den USA derzeit die Forderung nach einer höheren Besteuerung der Reichen populär. Einige Präsidentschaftskandidaten der Demokraten haben dies auf ihr Programm gesetzt, während Trump weiter die Alternative “Sozialismus oder Freiheit” gegen Venezuela, aber auch gegen die demokratischen Politiker propagiert (Socialist States of America?, Höhere Besteuerung der Reichen ist plötzlich mehrheitsfähig).

Nach einem Bericht zahlten 60 Fortune 500-Konzerne keine Unternehmenssteuer, obgleich sie fast 80 Milliarden US-Dollar Profit machen. Die Konzerne hätten sogar 4,3 Milliarden an Unternehmenssteuern zurücküberwiesen bekommen. Besonders krass ist Amazon. Der Konzern machte über 10 Milliarden US-Dollar Gewinn und erhielt sogar noch eine Steuerrückzahlung. Ganz neu ist die Steuervermeidung großer Konzerne nicht, aber in den USA hat sich deren Zahl, die nach Trumps Steuerreform keine Steuern zahlen, gleich verdoppelt.

High Noon

Warum ist es für das PSZ so wichtig, von Ihnen eine Spende zu erhalten?
Auch wenn in 2018 im Vergleich zu den Vorjahren nicht mehr so viele Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind und auch wenn für 2019 keine Zunahme des Flüchtlingsstroms erwartet wird, so übersteigt die Nachfrage an Therapieplätzen immer noch deutlich die Kapazitäten des PSZ. Das hängt sicher auch damit zusammen, dass Bedarfe von bereits länger angekommenen Flüchtlingen erst jetzt aufgedeckt oder bekannt werden.

Öffentliche Zuschüsse und Projektmittel, die wir beantragen, decken in den seltensten Fällen alle Kosten. Fast immer ist ein Eigenmittelanteil des PSZ einzubringen. Geht die Bewilligung zu Projektmitteln ein, ist es fast immer so, dass die Zuschüsse nicht im Voraus ausgezahlt werden, sondern erst nach Start des Projektes und in Raten. Meistens wird die Schlussrate auch erst lange nach Projektende überwiesen. Das bedeutet, dass die PSZ-Tätigkeiten viele Monate vorfinanziert werden müssen. Hierzu sind wir dringend auf Ihre Unterstützung angewiesen! Nur so ist es möglich, unsere Arbeit im aktuellen Rahmen weiterzuführen.

Welche Möglichkeiten gibt es, zu spenden?
Sie haben die Möglichkeit direkt online zu spenden. Wir bedienen uns beim Einzug Ihrer Spende der Hilfe der KD Bank eG– nähere Infos finden Sie hier.
KD-onlineSpende

Gemeinsam handeln – Gutes bewirken.
Die Internetplattform KD-onlineSpende bringt Spender und Spendenorganisation zusammen. Sie bietet Institutionen die Möglichkeit, Online-Spenden für sich oder gemeinnützige Projekte zu sammeln sowie eine Vielzahl an Menschen für ihre besondere Idee zu begeistern und mitzureißen. Die Internetplattform KD-onlineSpende ist ein Service für Kunden, die Spenden sammeln und eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit suchen, auch online aktiv zu werden.